Crazy The Dog

WELTHUNDETAG am 10. Oktober 2018


CRAZY und sein TEAM wünscht allen fantastischen, liebevollen, treuen, herzlichen, sensationellen Hunden dieser Welt einen WUNDERBAREN WELTHUNDETAG!!!

 

 

 

FOTOMODELL „CRAZY - the dog“ CRAZY TRIFFT PAUL & INGE

AUF DIE GELEGENHEIT HABEN WIR NA GUT, ICH  SCHON LANGE GEWARTET! PAUL & INGE SIND MIT IHREM MOBILEN FOTOSTUDIO IN ÖSTERREICH, UND NOCH DAZU IN UNSERER NÄHE. DIESE CHANCE MÜSSEN WIR NUTZEN UND MELDEN UNS ZUM SHOOTING AN. CRAZY IST SEHR AUFGEREGT, ALS ER DEN RAUM IM HOTEL BETRITT. ES WAREN JA SCHON EINIGE HUNDE VOR IHM HIER BEIM HUNDE-STAR-FOTOGRAFEN AUS BELGIEN, UND CRAZY KANN SIE RIECHEN. DOCH DANN STEIGT IHM EIN ANDERER DUFT IN DIE NASE DER VON FRISCHEN WÜRSTCHEN, LEBERWURST UND KÄSE. UND SOFORT IST CRAZY GANZ ENTSPANNT! 

Mein Liebling wurde im März sieben Jahre alt. Grund genug, den Rabauken, der sich so tief in mein Herz geschlichen hat, von einem der besten Hundefotografen Europas verewigen zu lassen. Alle, die „Crazy“ persönlich kennen, wissen, dass er eigentlich ein untypischer Magyar Vizsla ist. Er ist extrem relaxed und ruhig. Nach dem Beschnüffeln des Raumes und Entdecken der vielen Leckereien war eines für Crazy klar – „alles MEINS“! Also war es für Inge ein leichtes Spiel, Crazy zu führen. Denn für Leberwurst und Käse macht er alles. Und das noch mit viel Freude und Spaß! Und nach jeder Einstellung war er mächtig stolz auf sich selbst. Viele Pausen zwischen den Shootings halfen zusätzlich, damit das Erlebnis nicht zum Stress wird.

Crazy ist es ja von klein auf gewohnt, dass er fotografiert wird. Und, dass es dafür auch immer ein leckeres Honorar gibt. Das Fangen von Leckerlis empfand Crazy als Welpe als total blöde Sache. Immer wurde ihm etwas ins Gesicht geschossen. Es dauerte eine ganze Weile, bis er verstand, dass die ganze Sache wesentlich spannender wird, wenn man das Maul öffnet. 

Weniger begeistert zeigte sich „Sir“ Crazy von der Hutparade. Aber na gut, wenn man dem Frauli eine Freude machen kann ...

Crazy ist eigentlich eine „Person, die zufällig Fell trägt“. Dieser Hund besitzt die Fähigkeit, Menschen zu entwaffnen, und so ließ er auch dieses Fotoshooting zu einer entspannten, heiteren Angelegenheit werden.

Eine besinnliche Minute. Was darf ich jetzt machen? Und vor allem, was gibt’s dafür? Wir alle wissen, Hunde sind Opportunisten und leben im Jetzt und Hier. Und das bestand beim Shooting aus ein paar lustigen Aktivitäten und viel Gaumenschmaus. Und wenn es die Belohnung nicht gleich gab, machte Crazy sein „Hmpft-Gesicht“.


Zu den Fotografen

PAUL CROES & INGE NELIS
PAUL CROES & INGE NELIS

PAUL CROES & INGE NELIS 

Viele Fotografen sind der gleichen Meinung: Tiere und Kinder sind vor der Kamera eine schwierige Herausforderung. Nicht für Paul Croes und seine Partnerin Inge Nelis. Mit ihrem Projekt „Behind Eyes“  bereisen die beiden Belgier die Welt. Denn Hunde brauchen keinen Visagisten, sie sind Top Models und perfekt, so, wie sie sind. Bei jedem Shooting nehmen sich die beiden viel Zeit und ermöglichen Pausen, damit der Hund sich auch richtig wohlfühlt. Sie versuchen zu verstehen, wie jeder einzelne Vierbeiner reagiert und was er braucht. Ein  Fotoshooting mit den beiden ist ein unvergessliches Erlebnis für den Hund und seinen Besitzer.